Mitteilung: 
 
Monatsjournal – Februar 2019 
 
Liebe Clubmitglieder,
 
ich möchte einen kurzen Rückblick in die Monate Dezember 18 und Januar 19 machen. Beide Monate waren in der Clubarbeit sehr intensiv. 
 
Wir blicken im Dezember auf eine schöne Weihnachtswanderung zurück, sie führte uns von Bebenhausen zum Schloss Hohenentringen. Bei einem Stopp, auf einer Waldlichtung, gab es unter unserem mitgebrachten Weihnachtsbaum, Glühwein und Plätzchen. Im herrlich weihnachtlich geschmückten Schloss Hohenentringen wärmten wir uns bei Kaffee und Kuchen wieder auf. Ausklingen liesen wir die Wanderung in einer gemütlichen Besenwirtschaft in Weil im Schönbuch.
 
Unsere diesjährige Weihnachtsfeier sollte etwas Besonderes werden und das wurde sie auch. Das Organisationsteam gestaltete einen schönen festlichen Rahmen, in den unser Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht wunderbar passte. Wir begannen mit einem italienischen Buffet, später gab es noch Kaffee und Kuchen und selbstverständlich auch die selbstgebackenen Plätzchen. Weihnachtslieder wurden gesungen. Mit einem Hinweis, auf viele notleidenden Menschen, in unserer Gesellschaft kamen wir zu unserem Spendenverkauf. Mit dieser Aktion wollten wir etwas einnehmen, um es an die abzugeben die es dringend brauchen können. Der Erlös des Spendenverkaufs beträgt 220,00€.
 
Alle Helfer und die Vorstandsmitglieder verzichten auf Präsente usw. für Ihre gemeinnützige Arbeit. Diesen eingesparten Betrag und einen kleinen aus der Clubkasse. Das ergab einen Spendenbetrag von 300,00€. Diese Spende soll an den Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e.V. gehen.  Wer sich über diesen Verein erkundigen will findet alles unter www.krebskranke-kinder-tuebingen.de. 
 
Im Januar machten sich bei scheußlichem Wetter einige hartgesottene Wanderer auf den Weg durch den Stuttgarter Schwarzwildpark und zur Umrundung des Bärensees . Auf unsere Zwischenstation im Bärenschlößle gab es einen heißen Tee und kühles Weizenbier. Das erfreuliche war, dass das Wetter auch einige Nichtwanderer unseres Clubs nicht abgehalten hat, in das Bärenschlößle zu kommen. Vielen Dank für Eure Teilnahme.
 
Vom 12.1. bis 20.1.2019 waren auf der CMT präsent und versuchten Neumitglieder zu werben bzw. den Bekanntheitsgrad unseres Clubs zu erhöhen.  Trotz der schlechten Lage des Standes können wir von einem guten Besuch unseres Standes berichten. Wir führten interessante Gespräche, sammelten viele Interessenten-Adressen und freuen uns über 5 Neueintritte. Ich komme zu dem Fazit der Messebesuch war für uns erfolgreich. 
 
Sehr erfreulich war die Zusammenarbeit mit den Partnerclubsauf Rhein Neckar und unseren Schweizer Kollegen. Wir haben uns bei der Akquisition  gegenseitig unterstützt und ausgeholfen.  Leider sind die gemeinsamen Zusammenkünfte der Clubs sehr selten, ich find es schade. Beide Clubs werden an unserem Jubiläum teilnehmen. Wir möchten mit einem Treffen die Verbundenheit vertiefen. 
 
Am Mittwoch den 23.1.19 besuchten wir die Börse in Stuttgart. Bei einer Führung und einem anschließenden Gespräch bekamen wir einen umfassenden Einblick in den Tagesablauf des Börsengeschäftes. Bei dieser Gelegenheit erfuhren wir den Wert der derzeit teuersten Aktie der Welt. Für schlappe 300.000€ kann sie gekauft werden. Sie ist natürlich  äußerst knapp, am Mittwoch waren nur 10 Stück auf dem Markt. Alle Teilnehmer blieben ziemlich entspannt. 
 
Wir freuen uns, dass sich  für unser Jubiläum schon 24 Einheiten angemeldet haben. Eine positive Resonanz erhalten wir von den anderen Hymer-Clubs. Nach dieser erfreulichen Teilnehmerzahl werde ich den Termin  im Wirthshof reservieren. Der Chef des Withshofes besuchte uns auf der CMT. Das war eine gute Gelegenheit ein Vorgespräch zu führen. 
 
Leider endet nach unserer Jahreshauptversammlung im März die Möglichkeit das Nebenzimmer im Antica Roma zu nutzen. Wir müssen uns ein neues Clublokal zu suchen. Die Nutzung des Nebenzimmers war bis jetzt für uns immer kostenlos. Es wird sicher nicht einfach werden ein adäquates Lokal zu finden.  Ich bitte alle Mitglieder, um Mithilfe bei der Suche. Das Lokal sollte einige Kriterien erfüllen, wie: Möglichst zentral im Raum Stuttgart, ideal wäre die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, es sollte ein Nebenzimmer mit einem Fassungsvermögen von ca. 50 Personen haben. Nach Möglichkeit sollte es natürlich kostenlos sein.
Vorschläge bitte an meine Adresse senden.
 
Am 13.2.19 laden wir zu einer interessanten Führung in das Kraftwerk Altbach ein.  Der Organisator dieser Führung ist unser Gerd Walddörfer. Wir haben noch einige Plätze frei, bis jetzt haben sich nur 12 Personen angemeldet.
 
Wir erleben derzeitig eine kontroverse Energiedebatte. Die Versorgung mit Energie ist für uns alle elementar. Funktioniert die Energieversorgung in der Zukunft? Leider werden wir ganz unterschiedlich informiert -  unsere Regierung stellt alles sehr positiv dar. Die Energielieferanten malen ein dunkles Szenario. Die Umweltschützer tragen viel zur Verunsicherung bei. Die Presse berichtet von massiven Protesten im Hambacher Forst. Die Regierung will die Braunkohleversorgung beenden und unsere Atomkraftwerke werden abgeschaltet. Wir sollen  auf Elektroauto umsteigen und und …. Ich erhoffe  von dieser Führung  einige Informationen für die Zukunft zu erhalten. 
 
Bitte beachten: Alle Teilnehmer müssen das unterschrieben Sicherheitsdatenblatt mitbringen.
 
Leider kann ich nicht nur positives schreiben. Am 24.01.2019 verstarb unser langjähriges Mitglied Inge Ochs nach langer schwerer Krankheit. Wir sind sehr traurig, sie war eine Bereicherung unserer Clubgemeinschaft. Unsere Anteilnahme gilt ihrem Ehemann Wolfram.
 
Die Februar-Wanderung muss ich leider absagen - wegen mangelndem Interesse. Wir haben nur eine Anmeldung. 
 
Terminhinweise für Februar:
Mittwoch 06.02.2019:    Wanderung Februar fällt aus
Freitag 01.02.2019:       Anmeldeschluß für Kraftwerkbesichtigung Altbach
Mittwoch 13.02.2019:     Besichtigung Kraftwerk Altbach
Donnerstag 14.02.2019:  Valentinstag
                  
Euer Dieter Guckenhan