Herbstausfahrt vom 14.09.-22.09.2013 in den Bayrischen Wald


Am 14.09.2013 trafen sich 17 Wohnmobile zur diesjährigen Herbstausfahrt auf dem
1. CP Lackenhäuser im Bayrischen Wald.

Liebliche Hügel und dunkle Wälder umrahmen den idyllisch gelegenen Campingplatz.

Petrus ist noch wohlgesonnen und lässt ein paar Sonnenstrahlen durch die Wolken blitzen.
Um 18 Uhr werden wir von Werner bei einem „Ankömmerle“ an der Fahne herzlich begrüßt.
Im platzeigenen Restaurant  lassen wir unseren 1. Abend bei zünftigen Schweinebraten und süffigem Bier gemütlich ausklingen.

Der nächste Morgen ist feucht und diesig.

Eine kleine Gruppe trifft sich zum Pilze sammeln. Der Weg ist steil und abenteuerlich, wir springen über Bachläufe und klettern durch unwegsames Gelände. Aber unsere Mühen wurden mit einer delikaten Pilzmahlzeit fürstlich belohnt.
 

Am Nachmittag wurde im Aufenthaltsraum der tra-ditionelle Kaffeeklatsch mit köstlichen Kuchen abgehalten. Trotz des regnerischen Wetters waren die nächsten Tage erlebnisreich und kurzweilig


Wir erkundeten mit einem Reiseführer die historische Stadt Krummau ( Weltkulturerbe) mit seinem wunderschönen Schlossgarten und seiner imposanten Burganlage.
Ein Zwischenstopp wurde am Moldau Stausee eingelegt, in dem eine ganze Stadt versunken ist.
 
Sigrid, Peter , Dieter und Heides neue Wohnmobile wurden mit warmen Worten von Hochwürden Horst getauft. Was leider wegen des schlechten Wetters im Aufenthaltsraum stattfinden musste. Dank der glücklichen Täuflingseltern , die großzügig für Essen und Trinken gesorgt hatten war die Stimmung ausgelassen und fröhlich.

Dann ging es weiter zu unserem

2. Campingplatz nach Vichtach.
Wie soll es anders sein, es regnet ....!

Ein toller Ausflug erwartet uns . Wir fahren nach Regensburg. Mit einem kompetenten Führer erkundeten wir die „Toscana Tedesci“ ( Regensburg ), der Name kommt von italienischen Baumeistern die diese Stadt im italienischen Stil angelegt haben.
  
Das absolute Highlight war das Kloster Weltenburg mit seiner Brauerei und die wildromantische Schifffahrt mit der Maximilian zum Donaudurchbruch.

 
So langsam neigt sich unsere Herbstausfahrt dem Ende zu, wir grillen noch mal gemeinsam, reden und lachen zusammen.
Und schwuppdiwuppist der letzte Morgen angebrochen und wir trennen uns etwas wehmütig nach einem leckeren Frühstück.
 
Es war wieder eine schöne und gelungene Ausfahrt, wenn das Wetter  auch sehr zu wünschen übrig ließ.
 
 
Mit vielen  Grüßen
Constanze Egger